Region

53-Jährige soll ihren Ehemann in Schwetzingen getötet haben

Archivartikel

Schwetzingen.Eine 53-jährige Frau soll in der Nacht zum Mittwoch ihren Ehemann in einem Mehrfamilienhaus in Schwetzingen getötet haben.  Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, soll die Frau dem 55-Jährigen mit stumpfer Gewalt eine tödliche Kopfverletzung beigebracht haben. Die 53-Jährige verständigte in den Morgenstunden selbst die Polizei. Für den 55-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die genauen Umstände und der Hergang der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Die Frau soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weder die Staatsanwaltschaft noch die Polizei Mannheim waren am Feiertag für weitere Details erreichbar. Der diensthabende Polizeiführer teilte auf Nachfrage dieser Zeitung lediglich mit, dass „die Ermittlungen laufen“. Weitere Informationen wolle die Staatsanwaltschaft frühestens am Donnerstag bekanntgeben. (kama/beju/pol)

Zum Thema