Sonderthema

"Alle ziehen an einem Strang"

Archivartikel

Grußwort: Der Bund der Selbstständigen (BDS) stand bei der Organisation des vor großen Herausforderungen

Liebe Kerwe-Gäste,

wir wussten, dass dieses Jahr große Herausforderung an uns stellt, wir wussten, dass große Aufgaben zu bewältigen sind, wir wussten, dass der verkaufsoffene Sonntag in Frage stehen könnte und die Durchführung hing wirklich an einem seidenen Faden.

"Wir können stolz sein"

Trotz immer wieder neuen Gegebenheiten, Unwegsamkeiten, Irrfahrten und anderen Baustellen-Desastern, können wir auf das bislang Erreichte stolz sein. Hut ab an alle an der Baumaßnahme beteiligten Kräfte! Zeigt dieses Beispiel doch, wie wichtig es ist, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Und vor allem, wie wichtig umfassende und rechtzeitige Informations- und Kommunikationspolitik ist.

Diesen Wunschgedanken möchten wir bereits heute in das Jahr 2016 transportieren, wenn es dann heißen wird: Bühne frei für den zweiten Bauabschnitt " Umbau der Seckenheimer Planken". Es ist unumstritten, dass die Seckenheimer Kerwe auf eine lange Tradition zurückblickt. Der verkaufsoffene Sonntag ist natürlich für unsere BDS-Mitglieder nicht mehr wegzudenken, bemerkenswert ist es, festzustellen, dass er sich auch mehr denn je zum kommunikativen Treffpunkt für alle Generationen entwickelt.

Auch in diesem Jahr ist unser Wunsch an alle Kerwe-Gäste: bummeln Sie durch den Ort, über die Hauptstraße, die Kloppenheimer Straße, die Zähringer Straße, rund um den Wasserturm, informieren Sie sich, lassen Sie sich beraten, entdecken Sie die Vielfalt des Angebotes in unserem charmanten Stadtteil. Vor allem: tragen Sie diese Botschaft über Seckenheim hinaus.

Wir sehen uns auf der Kerwe!

Ihr BDS-Leitungsteam

Rüdiger Lapsit, Grit Löffler-Baßmann, Elvira Treutler und Heike Warlich-Zink zg