Sonderthema

Bestens ausgestattet

Archivartikel

Metalltechnik: Fräs- und Bohrmaschine

Stolz präsentierten Schüler und Fachlehrer der Berufsfachschule Metalltechnik der Elisabeth-Selbert-Schule Lampertheim kürzlich die Neuanschaffung einer Universal-Fräs- und Bohrmaschine.

Das außergewöhnliche Schrägbettkonzept in Kombination mit den Möglichkeiten, Material vertikal und horizontal zu bearbeiten, ermöglicht es den Schülern, selbst konstruktiv anspruchsvolle Werkstücke herzustellen. Die Herstellungsgenauigkeit liegt dabei im Tausendstel-Millimeter-Bereich und garantiert somit eine hohe Fertigungsqualität.

Die neue Maschine besitzt eine komfortable, pneumatische Werkzeug- und Werkstückaufnahme. Über digitale Positionsanzeigen und eine hochmoderne Heidenhain-Steuerung sind kurze und ergonomisch angenehme Bearbeitungszyklen selbstverständlich. Die Werkzeugmaschine stellt eine optimale und innovative Ergänzung für die Metallwerkstätten der Schule dar. Somit ist auch langfristig eine zukunftsorientierte und solide Ausbildung im Fachbereich Metalltechnik der Elisabeth-Selbert-Schule gewährleistet.

Die Kosten für die Maschine mit Zubehör beliefen sich auf gut 60 000 Euro, finanziert wurde sie vom Eigenbetrieb Schule und Gebäudewirtschaft des Kreises Bergstraße. zg