Sonderthema

Chemieunternehmen stellt sich vor

PRISMAN GmbH: Tag der offenen Tür am 22. September

Einmal hinter die Kulissen eines Chemieunternehmens schauen – dies ist am Samstag, 22. September, bei der PRISMAN GmbH in Lorsch möglich. Im Rahmen des neunten Bundesweiten Tags der offenen Tür der chemischen-pharmazeutischen Industrie öffnen sich um 10 Uhr die Tore am Otto-Hahn-Ring 6-18. Die Besucher erhalten einen einmaligen Einblick in die Produktion, das Lager und die Verwaltung des mittelständischen Chemieunternehmens.

Experimente vor Ort

Den interessierten Besuchern wird dabei einiges geboten: Neben einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm wird es auch verschiedene Mitmachaktionen für Jung und Alt geben. So kann man beispielsweise seine eigene Seife in unterschiedlichen Farbvarianten herstellen und diese mit Glitzer personalisieren. Große Augen und Staunen sind bei der Vorführung von Laborversuchen vorprogrammiert. Geplant sind etwa Schüttelversuche, die einen Farbwechseln hervorrufen oder die Herstellung von Kunstschnee, die die Besucher zum Sommerende schon einmal auf den Winter einstellt.

Eine ganz besondere Aktion wird für die Kleinen angeboten: Sie können bei PRISMAN ihren Gabelstaplerführerschein machen. Außerdem steht eine Hüpfburg bereit. Da das ganze Experimentieren und Toben bekanntlich hungrig macht, darf ein gastronomisches Angebot nicht fehlen. Bei einem Mini-Gewinnspiel müssen dann noch mal die grauen Zellen angeregt werden.

Besonders Schüler sollten das Angebot an diesem Tag nutzen und sich das Chemieunternehmen einmal genau anschauen. Vor Ort bietet sich ihnen die optimale Chance sich über das Ausbildungsangebot bei PRISMAN zu informieren. Den Fragen der Jugendlichen stehen die erfahrenen Mitarbeiter gerne Rede und Antwort. Auch bei Fragen zu allgemeinen Informationen über möglichen Jobs sind die Mitarbeiter die richtigen Ansprechpartner.

20 Jahre PRISMAN

Die PRISMAN GmbH wurde im Jahr 1998 gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. In dieser Zeit ist der Betrieb – Produktzahl und Herstellungsfläche – kontinuierlich gewachsen. So musste zuletzt im Jahr 2013 mit dem Neubau der Produktions- und Lagerfläche am Otto-Hahn-Ring 6-18 in Lorsch begonnen werden. Diese konnte Mitte 2014 bezogen werden. Jedoch stellte sich die Lagerfläche bald als zu klein heraus, sodass 2018 die Lagerhalle um circa 2000 Quadratmeter erweitert werden musste. Auf circa 10 000 Quadratmetern Betriebsfläche produziert das mittelständische Chemieunternehmen nach Kundenwunsch mit eigens entwickelten Rezepturen Produkte nach den Vorgaben der Kunden.

Zu den verschiedenen Produktschwerpunkten der PRISMAN GmbH gehören chemische Spezialitäten, Hygiene und Desinfektionsprodukte sowie Aerosole. Hierbei legt das Unternehmen größten Wert auf beste Qualität. Diese kommt daher, dass PRISMAN stets nach hochveredelten Rezepturen und Produkten strebt. So sind alle Produkte mit ihren Herstellungsverfahren Ergebnisse der eigenen Forschung und Entwicklung des Unternehmens. Dabei richtet es sein Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung aus. Seine Kunden konnte das Unternehmen in den vergangen 20 Jahren mit innovativen Entwicklungen und Produkten, chemischem Know-how sowie individuellem Kundenservice und Flexibilität überzeugen und garantiert dies auch für die kommenden Jahre. lg/red