Sonderthema

Das ganze Jahr über für den Lindenhof aktiv

Archivartikel

Mitgliederversammlung: Gewerbeverein blickt auf 2011 zurück und schaut voller Tatendrang in die Zukunft

Auf ein rundum gelungenes Jahr mit tollen Veranstaltungen blickte der Gewerbeverein Lindenhof dieser Tage bei seiner Mitgliederversammlung zurück.

Für die Anwesenden ließ der Vereinsvorsitzende, Thomas Raffler, die einzelnen Aktionen Revue passieren. 2011 startete der Gewerbeverein mit der Ostermeile ins Frühjahr. Kinder der Diesterwegschule hatten fleißig Osterschmuck gebastelt. Damit verzierten sie Frühlingssträucher, die von der Firma Hachgenei für die Eingänge der Geschäfte organisiert worden waren. Eine Neuauflage dieser Aktion startet am heutigen Freitag (siehe oben stehenden Bericht).

Einen Rückblick erlaubte sich Raffler auch auf die übrigen Veranstaltungen, an denen sich der Gewerbeverein 2011 erfolgreich beteiligte. Sowohl beim Lanzparkfest mit Oldtimerausstellung im Sommer, als auch bei der "Langen Nacht der Kunst und Genüsse" waren Mitglieder des Gewerbevereins aktiv. Eine "Weihnachtsmeile" sorgte für einen stimmungsvollen Advent.

Großen Zuspruchs erfreute sich 2011 die Oldtimer-Rallye im Oktober. Den Erfolg greift man nun auf. So steht schon jetzt fest, dass für September wieder ein Oldtimer-Event organisiert werden soll.

Doch nicht nur bei Veranstaltungen war und ist der Gewerbeverein Lindenhof aktiv: In den vergangenen Wochen und Monaten wurde ein Einkaufsführer in Form eines Faltblatts und auch eine neue Homepage erstellt (www.gewerbeverein-lindenhof.de).

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung referierte Ottmar Schmitt über das Großprojekt "Glücksstein-Quartier".

Weiter im Blick behalten möchte man von Seiten des Vereins indessen die Sauberkeit in der Meerfeldstraße. Auf Anregung hin wurde eine Verbesserung der Säuberung in Aussicht gestellt, die Kehrmaschine aber dennoch nur selten im Bereich der Meerfeldstraße gesichtet. Freuen dürfen sich die Mitglieder des Gewerbevereins hingegen über bereits angenommene und umgesetzte Pläne wie die neuen Kurzzeitparkplätze in der Windeckstraße, die gut genutzt werden. imp