Sonderthema

Die fünf größten Fehler bei Erkältungen

Archivartikel

Gesundheit: Was man beachten sollte

In der kalten Jahreszeit erwischt es fast jeden einmal. Damit eine Erkältung möglichst schnell wieder verschwindet und sich nicht noch verschlimmert, sollten diese fünf typischen Verhaltensfehler unbedingt vermieden werden.

Weiter "Vollgas" geben: Bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit ist Schonung angesagt. Wer dies nicht beachtet, in einem anstrengenden Job weiterpowert und womöglich noch zum Sport geht, riskiert eine Verschlimmerung.

Ständig Nasenspray benutzen: Abschwellende Nasensprays sollten nur kurzfristig eingesetzt werden, weil es zu einem Gewöhnungseffekt und einer Abhängigkeit kommen kann, erklären Apotheker.

Leichtes Fieber senken: Fieber ist eine gesunde Abwehrreaktion des Körpers, um den Infekt zu bekämpfen. Erst ab etwa 38,5 Grad Körpertemperatur ist es sinnvoll, ein fiebersenkendes Mittel einzunehmen.

Husten verschleppen: Es ist ein großer Fehler, Husten einfach hinzunehmen, denn daraus kann sich eine bakterielle Infektion entwickeln, zum Beispiel eine Bronchitis, warnen Apotheker.

Halsschmerzen übergehen: Unbehandelt können sie sich leicht zu einer Angina ausweiten. Desinfizierende Halstabletten oder Gurgellösungen können hier vorbeugen. djd