Sonderthema

Erpolzheim lädt ein

Archivartikel

Elfte Kulinarische Wanderung um Obst, Spargel und Wein

Zum elften Mal laden die Erpolzheimer am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Mai, jeweils ab 11 Uhr zu ihrer "Kulinarischen Wanderung um Obst, Spargel und Wein" ein. Sie ist eine der schönsten ihrer Art und inzwischen ein echter Publikumsmagnet, der trotzdem immer wieder Neues bietet.

Kenner dieses genussreichen Events wissen natürlich längst: am Besten ist es, gleich zu Beginn der Veranstaltung zu kommen, um den 6,5 Kilometer langen Rundweg zwischen Obstbäumen, Spargelbalken und Rebenzeilen ausgiebig genießen zu können. Denn: Wer früh kommt, kann die angebotenen Köstlichkeiten umso länger durchprobieren und eine Ausschankstelle nach der anderen besuchen.

Gelegentliche Wartezeiten auf die leckeren Spargelgerichte lohnen sich auf jeden auf jeden Fall. Egal ob eher klassisch wie "Pfannkuchen mit Schinken und Spargelgemüse", etwas ausgefallener wie "Krabbenspargeltörtchen" oder für die Suppenfreunde eine "Spargelcremesuppe in der Brottasse" - es ist mit Sicherheit für Jeden etwas dabei.

Die Möglichkeit in den Genuss aller kulinarischen Kreationen zu kommen, hat nur derjenige, der bereit ist, den 6,5 Kilometer langen Wanderweg komplett zu durchlaufen. Dieser Weg macht nicht nur Appetit auf die leckeren Köstlichkeiten, sondern schafft auch ausreichend Spielraum für die Flüssigkeitsaufnahme. Entweder man entscheidet sich für die ausschließlich von Erpolzheimer Winzern hergestellten erstklassigen Weine oder für wanderfreundlichere Getränke wie Mineralwasser oder Saftschorle. Die beste Anreise ist, wie jedes Jahr, durch die Deutsche Bahn sichergestellt.

Entlang der Strecke gibt es in diesem Jahr 19 Ausschankstellen, welche ausschließlich von Erpolzheimer Obst- und Winzerhöfen, einem Spargelhof, Weingütern und anderen Institutionen bewirtschaftet werden. Eine besondere Anerkennung gehört den Rolli-Teufeln, die seit dem vergangenen Jahr dabei sind und das Angebot erweitern. Hierbei handelt es sich um behinderte Menschen, die zusammen mit Verwandten und Bekannten einen Stand betreiben.

Ähnlich wie beim letztjährigen Jubiläumsrätsel gibt es wieder ein durch Weinprinzessin Melanie I. initiiertes Rätsel. Es locken zahlreiche Preise, die von den Standbetreibern gestiftet werden. Die Rätselzettel liegen an jedem Stand aus. Wer bei einer Frage hängen bleibt, kann bei den Standbetreibern oder der Weinhoheit, die am Samstagnachmittag und am Sonntag auf dem Rundweg unterwegs ist, um Unterstützung bitten.

Auch dieses Jahr gehört Livemusik mit zum Programm. Am Stand des MGV gibt es am Samstag ab 16 Uhr einen "Weinliedernachmittag" und am Sonntag ab 11 Uhr spielen die Jagdhornbläser. Ebenfalls am Sonntag ab 13 Uhr, tritt beim Apfelhof Hilberth die BBI-Band auf. zg