Sonderthema

Ganz Auerbach in Feierlaune

Kerb 2017: Viele Höhepunkte im und rund um das Bürgerhaus / Offizielle Eröffnung am Samstag um 17 Uhr

Auerbach.Wem ist die Kerb? Am kommenden Wochenende natürlich den Auerbachern - und diesmal wieder von "Kopf bis Fuß". Denn ein Jahr nach der "gelebten Völkerverständigung" - zur Erinnerung, 2016 durfte mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Norbert Schmitt ein Heppenheimer (!) die Schirmherrschaft übernehmen - haben die Organisatoren mit "Krone"-Chefin Peggy Matas wieder eine "Patronin" aus den eigenen Reihen ins Amt gehoben.

Traditionell beginnt die Auerbacher Kerb am Samstag (14.) noch vor der offiziellen Eröffnung mit einem ökumenischen Gottesdienst ab 16 Uhr in der Bergkirche. Anschließend zieht die neue Kerwekönigin Stefanie Kolb mit ihrem Gefolge ins Bürgerhaus, wo nach der Eröffnungszeremonie (17 Uhr) die Party-Band "Sounds" bis in die Nacht hinein für Stimmung sorgt.

Festzug ab 14 Uhr

Nach dem Frühschoppen nähert sich am Sonntag allmählich der Höhepunkt des Festwochenendes: Pünktlich um 14 Uhr fällt an der Brüder-Grimm-Straße der Startschuss für den Kerweumzug. Nach der "Redd" von Kerweparrer Sven Kampa klingt der Sonntagabend schließlich mit dem "Kallimusic Duo" stimmungsvoll aus.

Frühschoppen, Gewinnspiel, Kasperletheater und Musik von "Musik Tom" und "DJ Patrick" sorgen am Kerwemontag für gute Laune, ehe die Auerbacher Kerb mit dem Seniorennachmittag am Dienstag ab 14.30 Uhr traditionell ausklingt.

Der feine Vergnügungspark am Bürgerhaus mit Fahrgeschäften und kulinarischen Leckerbissen rundet wie immer das Festgeschehen ab und sorgt nicht nur für strahlende Kinderaugen. red