Sonderthema

Mehr Fahrzeuge

Archivartikel

rnv: Zusätzliche Bahnen und Busse am Sonntag

Für alle Besucher des großen Shopping-Events am 5. Oktober, die nicht mit dem eigenen Pkw anreisen möchten, bietet der Öffentliche Nahverkehr eine passende Alternative. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) setzt am verkaufsoffenen Sonntag zusätzliche Fahrzeuge ein, um den Besuchern eine komfortable An- und Abreise zu ermöglichen.

So werden unter anderem auf der Linie 5 sogenannte Doppeltraktionen, also zwei miteinander gekoppelte Straßenbahnen, eingesetzt, um dem Fahrgastaufkommen gerecht zu werden. Der Takt der Linie 1 wird zudem teilweise verdichtet. Von etwa 12.30 bis 15 Uhr verkehren die Bahnen der Linie 1 von Rheinau Bahnhof bis Haltestelle Abendakademie im Zehn-Minutentakt. In der Gegenrichtung wird von etwa 16 bis 18.30 Uhr ein Zehn-Minutentakt angeboten.

Darüber hinaus hält die rnv zusätzliche Busse bereit, um flexibel auf Umleitungen und hohes Fahrgastaufkommen reagieren zu können.

Für Gruppen ist bei der Nutzung von Bussen oder Bahnen vor allem die Tages-Karte der rnv interessant. Die Karte gibt es für bis zu fünf gemeinsam reisende Personen. Vorteil für Familien: Mit der Tages-Karte für eine oder zwei Personen können Eltern oder Großeltern beliebig viele eigene Kinder oder Enkel bis einschließlich 14 Jahre kostenlos mitnehmen. zg