Sonderthema

Modern, komfortabel und vor allem charmant

Archivartikel

Soho Hotel & Restaurant: Auch in den neuen Räumen dreht sich alles um das Wohl des Gastes / Restaurant der Extraklasse als Aushängeschild

Die Gastgeber Sabine de la Osa und Matthias Goldberg haben das am Landauer Messplatz gelegene Hotel & Restaurant Soho um einen Neubau erweitert. 38 neue Hotelzimmer mit insgesamt 76 Betten, drei neue Tagungsräume für bis zu 130 Personen und Landaus erste Kochschule waren das Ergebnis dieser räumlichen und auch konzeptionellen Erweiterung des Soho Stadthotels in Landau.

Insgesamt verfügt das Haus über 60 Zimmer. Aushängeschild des beliebten Soho ist das Restaurant der Extraklasse mit seiner gemütlichen Dachterrasse. Dort werden frische Produkte und regionale Besonderheiten serviert.

Die Weine kommen fast alle aus der Pfalz, es gibt regelmäßig Hausproben mit Spitzenweingütern aus der Region.

Im Restaurant wird von 6.30 bis 10 Uhr Frühstück angeboten. Von 12 bis 14.30 Uhr sorgt der Mittagstisch für lukullische Genüsse. Abendessen wird im Soho Montag bis Samstag zwischen 18 und 22.30 Uhr serviert. Samstagsmittags sowie an Sonn- und Feiertagen bleibt die Küche kalt.

Kreative Cateringküche

Eine Cateringküche, in der ausgewogenes Mittagessen für Kindertagesstätten und Ganztagsschulen zubereitet wird, schafft Raum für einen reibungslosen Ablauf und versetzt die Betreiber des Soho in die Lage, zu den bereits seit Jahren bestehenden Aufträgen die große Zahl an Neuanfragen annehmen zu können. Die kreative Cateringküche serviert sowohl saisonale Gerichte als auch traditionelle Speisen.

In Zusammenarbeit mit dem Küchenhaus Michael Burry ist Landaus erste Kochschule entstanden. In der modernen Showküche bietet Goldberg Workshops für Kinder, Studenten und ambitionierte Hobbyköche an. Tagungsgäste können ihren Teamgeist beim gemeinsamen Kochen erproben, Firmenevents werden interaktiv erlebt.

Kulinarische Themen in Verbindung mit Gastköchen sind ebenfalls geplant. Auch die Küche kann für eigene Events gebucht werden. imp/pr