Sonderthema

Neues Sammelobjekt

Archivartikel

Jedes Jahr gibt es ein neues Motiv / „Bahn frei – ich hab Dürkheimer Wurstmarkt“

Er gehört zum Wurstmarkt wie der Wein und die Fahrgeschäfte und dabei zeichnet er einen echten Fan des Weinfestes aus – der Dubbeglasorden. Der Wurstmarkt ist nicht einfach irgendeine Veranstaltung, vielmehr hat man ihn im Gefühl. Wer das Fest einmal kennengelernt hat, kommt davon nicht wieder los. Blockaden, die einen Besuch Bad Dürkheims im Wege stehen, werden aus dem Weg geräumt. Kein Wunder also, dass der aktuelle Dubbeglasorden an ein Motiv aus dem Onlinespiel „Angry Birds“ erinnert. Getreu des Mottos des Dubbeglasorden gilt: „Bahn frei – ich hab Dürkheimer Wurstmarkt“.

Bad Dürkheim-Kenner wissen aber, dass es sich bei dem diesjährigen Mottomotiv, das von Dania Mayer entworfen wurde, in erster Linie um eine Kabine der ehemaligen Bad Dürkheimer Gondelbahn handelt.

Eine Neuheit auf dem Festplatz sind in diesem Jahr die sogenannten „Worschtmark“. Jede dieser Sondermünzen ist fünf Euro wert und kann wie Bargeld an allen Ständen und Fahrgeschäften auf dem Wurstmarkt eingesetzt werden. Erhältlich ist die Worschtmark bei der Tourist Information in der Kurbrunnenstraße 14.