Sonderthema

Sommer, Liebe, Revolution

Archivartikel

Cris Cosmo und Band rocken am Samstag den Marktplatz

Cris Cosmo steht für Sommer, Liebe und einen Hauch Revolution. Seit zehn Jahren mischt er deutsche Texte mit handgemachtem Pop, Latino-Reggae-Einflüssen und clubbigen Livebeats. Seinen Künstlernamen bekam Cris, als er mit Straßenmusik durch die Welt unterwegs war. In Südamerika nahmen die Leute dem sprachbegabten Chico mit der Gitarre seine deutschen Wurzeln nicht ab. Und nannten ihn einfach „Cris Cosmo“ – den Weltbürger-Cris.

Der 37-jährige Vollblutmusiker ist Zeit seines Lebens auf der Bühne zu Hause und liebt es, mit seinem Publikum zu feiern. Cris hat mehr als 2000 Konzerte in aller Herren Länder gespielt, war bereits für den Echo nominiert und nahm 2012 an Stefan Raabs Bundesvision Song Contest teil.

Cris stammt aus einer musikalischen Familie. Er komponiert eigene Melodien am Klavier mit neun Jahren, schreibt erste Songs mit zwölf. Ein Jahr später gründet er mit seinem Bruder und zwei Freunden die Rockband NTS. Die Band zieht elf Jahre lang ihr Ding durch: unzählige Konzerte, Newcomer des Monats bei Viva, irgendwann ein Major Deal, ein kleiner Sommerhit („Ich und Du“), Echo Nominierung, Radio Regenbogen Newcomer Award.

Mit Cris spielen Tobias Nessel (Drums), Sascha Feldmann (Bass), Matthias Orgler (Keys) und Marko Mebus (Trompete).