Sonderthema

Startschuss in die berufliche Zukunft

Sparkasse Heidelberg: Auswahlverfahren für Ausbildungsbeginn 2018 in vollem Gange

Was haben eine Ausbildung und ein Langstreckenlauf gemeinsam? "Ganz einfach", so Jochen Knopf, Leiter der Abteilung Ausbildung bei der Sparkasse Heidelberg. "Beide haben einen Start und ein Ziel - und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen den Weg bestmöglich meistern, damit sie mit einem guten bis sehr guten Resultat ankommen!"

Dafür sind eine intensive Vorbereitung und optimale Betreuung entscheidende Voraussetzungen. Und dass diese bei der Sparkasse Heidelberg vorbildlich gegeben sind, zeigen immer wieder die beeindruckenden Ergebnisse bei den Abschlussprüfungen. "Wir machen unsere Auszubildenden und Studierenden an der Dualen Hochschule fit für den Lauf ihres Berufslebens", weiß der Ausbildungsleiter. "Persönlich sowie fachlich stehen wir ihnen zur Seite, wenn es heißt, das traditionelle Finanzwesen nicht nur von der Pike auf zu lernen, sondern auch aktuellste Entwicklungen einzubinden. Hierzu zählen insbesondere alle neuen digitalen Medien und Anwendungen wie Kwitt, Text-Chat, PC-Banking, die Apps und sozialen Netzwerke." "Interessant und spannend", findet er, denn als moderner Finanzdienstleister biete das Kreditinstitut in der Kundenbetreuung und -beratung, aber auch bei seinen Serviceleistungen damit vielfältigste Kommunikations- und Zugangsmöglichkeiten.

20 angehende Bankkaufleute, Finanzassistentinnen und -assistenten sowie DH-Studierende haben im August 2017 ihre Ausbildung bei der Sparkasse Heidelberg begonnen. Dabei zeigte sich, dass der Einstieg in die Ausbildung beziehungsweise in das Duale Studium nicht immer unmittelbar nach dem Schulabschluss erfolgen muss. Geeignete Bewerberinnen und Bewerber sind auch nach einem Auslandsaufenthalt, einem Freiwilligen Sozialen Jahr, aus einem Studium heraus oder nach Studienabschluss herzlich willkommen. "Ausdauer ist - wie beim Lauf - für eine Ausbildung unerlässlich", ist Knopf überzeugt, "aber unsere 'Trainingseinheiten' sind optimal aufeinander abgestimmt und enorm abwechslungsreich. Sie garantieren damit Chancen auf absolute Höchstleistungen - und beste weitere Karrieremöglichkeiten!" Denn als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Metropolregion stehe das Haus weiterhin zu seiner Philosophie: "Wir bilden aus, um zu übernehmen!"

Dass der Vergleich einer Ausbildung mit einem Langstreckenlauf gar nicht so weit hergeholt ist, zeigten auch die neuen Auszubildenden, von denen gleich mehrere bei der 42. Deutschen-Sparkassen-Marathon-Meisterschaft 2017 am 24. September in Heidelberg mitgelaufen sind.

Und so freut sich das Institut auf viele Bewerbungen von jungen Menschen, die für ihre Ausbildung oder ihr DH-Studium bei der Sparkasse Heidelberg an den Start gehen möchten. Schließlich ist das Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn 2018 bereits in vollem Gange. pr