Sonderthema

Vielfältiges Einkaufserlebnis

Archivartikel

Verkaufsoffener Sonntag: Am 8. April öffnen die Ludwigshafener Geschäfte von 13 bis 18 Uhr

Endlich werden die Tage wieder länger und die Temperaturen steigen – ideale Bedingungen, um nach Herzenslust durch die Straßen zu flanieren, die Frühlingssonne zu genießen und bei einem entspannten Einkaufsbummel die Angebote der Händler unter die Lupe zu nehmen.

Eine gute Gelegenheit bietet dafür der verkaufsoffene Sonntag in Ludwigshafen: Am 8. April sind die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am verkaufsoffenen Sonntag kommen Kunden und Besucher aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar für ein außergewöhnliche Einkaufserlebnis nach Ludwigshafen, um sich fernab des Alltagstrubels über die aktuelle Frühjahrsmode zu informieren und das ein oder andere Schnäppchen passend zur Saison zu machen. Viele traditionsreiche Fachgeschäfte – ob für Schuhe, Bekleidung oder Einrichtungsideen – warten mit kompetenter Beratung, individuellem Service und breitgefächertem Angebot auf ihre Kunden. Mit großer Vielfalt unter einem Dach punkten die großen Einkaufszentren Rhein-Galerie und Rathaus-Center.

In der Rhein-Galerie finden die Besucher in 120 Shops alles, was man für den Start in den Frühling braucht. Ein Hingucker sind die Living-Dolls, die lebenden Schaufensterpuppen, bei der „statischen Modenschau“. Und in 60 weiteren Shops im Rathaus-Center wird man sicherlich auch auf der Suche nach einem passenden Accessoire für den Frühling fündig. In der Innenstadt verstehen sich die Geschäfte der Qualitätsinitiative TOPinLU als erste Adresse. Schnäppchenjäger und Kuriositätensammler kommen beim klassischen Flohmarkt im Kulturzentrum dasHaus auf ihre Kosten.

Im Anschluss laden die vielen Cafés und Restaurants dazu ein, sich bei einem erfrischenden Getränk, einem schmackhaften Imbiss oder einem leckeren Eis von der Einkaufstour zu erholen und zu stärken. Zeitgleich zum verkaufsoffenen Sonntag bietet zudem das Volksfest Frühlingszauber auf dem Berliner Platz ein interessantes Rahmenprogramm mit rund 20 Fahrgeschäften, Verkaufsständen und kulinarischen Angeboten. pr/imp