Startseite

Covid-19-Fall an der Bessunger Mornewegschule

Archivartikel

Darmstadt.Am vergangenen Freitag (28.) erhielt die Wissenschaftsstadt Darmstadt  Kenntnis über einen Fall von Covid-19 in der Schülerschaft der Mornewegschule in Bessungen. Seitdem arbeiten alle beteiligten Stellen an der Aufarbeitung der Situation.
Wie das Gesundheitsamt informiert, war der betroffene Schüler, nach den derzeitigen Informationen, 2,5 Tage potentiell infektiös in der Schule. Sofort als der Schüler Symptome zeigte, ist er nach Hause geschickt worden. Im ansteckungsrelevanten Zeitraum hatte er Kontakt zu seiner Stammklasse und zwei Fachkursen. Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte, die in den betreffenden Klassen unterrichtet haben, wurden daher noch am Freitag durch die Schulleitung informiert. Die Schule hat zudem einen Elternbrief zur Information der Erziehungsberechtigten erstellt. Momentan werden die Kontaktpersonen durch das Gesundheitsamt über die resultierenden Quarantänen informiert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand gibt es keine Hinweise, dass die Ansteckung in der Schule stattgefunden hat. Ebenfalls gibt es keinen Zusammenhang mit einem Aufenthalt in einem Risikogebiet. Das gesamte Vorgehen wurde, wie es üblich ist, in einer Telefonkonferenz mit Schuldezernent Rafael Reißer, der Schulleitung, dem Staatlichen Schulamt, dem Gesundheitsamt und dem Städtischen Schulamt abgestimmt.