Startseite

Drei Männer wegen schweren Bandendiebstahls in mehreren Fällen in Untersuchungshaft

Archivartikel

Mannheim.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim hat das Amtsgericht Mannheim Haftbefehle gegen drei deutsche Staatsangehörige im Alter von 29 bis 31 Jahren erlassen. Wie das Polizeipräsidium und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt gaben, stehen die Männer im dringenden Verdacht, am Dienstagmorgen gegen 3 Uhr einen Geldautomaten in einem Einkaufszentrum im Ulmenweg in der Mannheimer Neckarstadt mit Hilfe von Hydraulikwerkzeug aufgebrochen zu haben. Nach jetzigem Kenntnisstand werden den drei Tatverdächtigen zwei weitere Straftaten mit nahezu identischer Vorgehensweise im Neckar-Odenwald-Kreis vorgeworfen.

Zwei der Tatverdächtigen konnten noch vor Ort durch die alarmierten Polizeibeamten in einem Lieferwagen, der neben dem aufgebrochenen Geldautomaten stand, angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein weiterer Tatverdächtiger wurde im Zuge der polizeilichen Fahndung in unmittelbarer Nähe des Tatorts ergriffen und ebenfalls festgenommen. Er hatte zunächst versucht, zu flüchten.

Die drei Männer werden am heutigen Mittwoch nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter und Eröffnung des Haftbefehls in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim dauern an.

Zum Thema