Startseite

Rhein-Neckar

Edingen-Neckarhausen: Verdacht auf Brandstiftung – 150.000 Euro Schaden bei Autobränden

Archivartikel

Edingen-Neckarhausen.Bei zwei Autobränden am frühen Sonntagmorgen in Edingen-Neckarhausen im Rhein-Neckar-Kreis ist ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Wegen der Nähe der Brandorte zueinander gehen die Ermittler davon aus, dass die Feuer gelegt wurden, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag.

Innerhalb einer halben Stunde hatten demnach am frühen Sonntagmorgen in rund zwei Kilometer voneinander entfernten Stadtteilen Fahrzeuge gebrannt. Gegen 3.16 Uhr wurde ein brennender Pkw in der Goethestraße in Edingen gemeldet. Ein in unmittelbarer Nähe geparkter Wagen wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der zweite Fahrzeugbrand wurde gegen 3.38 Uhr in der Nelkenstraße in Neu-Edingen bemerkt. Das Feuer beschädigte außerdem die Fassade eines angrenzenden Firmengebäudes. Die Autos seien noch vor Eintreffen der Feuerwehrkräfte vollständig ausgebrannt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 150.000 Euro. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen mit Verdacht auf Brandstiftung übernommen. Hinweise zum Täter gibt es aktuell noch nicht. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0621 174444 zu melden.