Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Aggression im Straßenverkehr nimmt zu

An Kreuzungen werden Ampeln ignoriert, es fliegen Fäuste, Radfahrer werden vom Drahtesel gezerrt. Einschätzungen von Richtern, Psychologen und Verbänden gehen alle in eine Richtung: Es ist gefährlicher geworden auf den Straßen. Es gibt Gründe für den Frust: Die Infrastruktur in Städten hält dem Verkehr kaum noch stand. Steigende Mieten drängen Menschen aus den Metropolen ins Umland – Pendlerströme schwellen an. „Ich erlebe den Straßenverkehr wie den Rest der Gesellschaft: als rücksichtsloser“, sagt Holger Randel. Zwölf Jahre lang war er Hamburgs Verkehrsberufungsrichter am Landgericht.