Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Altes Gold wird zu Geld – und füllt die Haushalts- und Weihnachtskasse

Goldmännchen: Stefan von Wallfeld betreibt in Q5, 2 seinen Gold- und Edelmetallankauf / Mittwochs bis freitags von 10 bis 17.30 Uhr

Eine „Wiederholer-Quote“ von mehr als 52 Prozent spricht für sich – Stefan von Wallfeld hat mit „Goldmännchen“ einen Nerv getroffen. Über 30 000 Kunden haben seinen Service in den vergangenen zwölf Jahren genutzt und Goldmännchen damit zu größten Goldankauf-Unternehmen im süddeutschen Raum gemacht.

Transparenz und Beratung Auch in Mannheim können Kunden ihr altes Edelmetall und Schmuck in der Goldmännchen-Filiale in Q5, 2 zu Geld machen. „Durch den Verkauf können Sie gerade jetzt ganz bequem Ihre Weihnachtskasse aufbessern“, so von Wallfeld. „Transparenz und faire, kompetente Beratung gehören für uns zur Unternehmensphilosophie“, betont von Wallfeld. Mit geeichten Waagen wird bei Goldmännchen direkt vor den Augen der Kunden gewogen. Gezahlt werden Tagespreise, die jeder nachsehen kann.

Das Vertrauen der Kunden hat der Kaufmann aber nicht nur aufgrund der bei Goldmännchen selbstverständlichen Transparenz erworben. Auch sein Credo, dem Kundeninteresse oberste Priorität einzuräumen, hat sich herumgesprochen. „Zur Beratung gehört bei uns auch einmal ein ,Nein’ – zum Beispiel, wenn Stücke handwerklich viel wertvoller sind als der Erlös, den wir den Kunden zahlen können“, erläutert von Wallfeld. Was an altem Gold- und Silberschmuck, Münzen, Bruch- und Zahngold kaum noch ideellen Wert hat, kann bei Goldmännchen hinsichtlich Gewicht und Preis genau bestimmt und in bares Geld getauscht werden und ist somit vielleicht eine willkommene Unterstützung für die Haushalts- und Weihnachtskasse. imp/pr