Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Open-Air-Festival Tolle Konzert beim „Limburg Sommer“ / Von Beatles-Coverband bis Laith Al-Deen

Austropop in Klosterruine

Archivartikel

Bad Dürkheim.Eine einzigartige Atmosphäre verspricht das Open-Air-Festival „Limburg Sommer“ in Bad Dürkheim. In den Ruinen der früheren Benediktinerabtei gibt’s vom 11. bis 18. August tolle Konzerte von Klassik bis Pop mit namhaften Größen wie Lokalmatador Christian „Chako“ Habekost und den „anonyme Giddarischde“, Laith Al-Deen sowie dem österreichischen Austropop-Urgestein Wolfgang Ambros.

Die Musik von Wolfgang Ambros hat eine Seele, eine kratzbürstige vielleicht, aber ganz sicher eine große. Ihn am Donnerstag, 16. August, musikalisch auf die akustische Gitarre reduziert zu erleben, wird eine besondere Faszination haben. Dazu kommt das Spiel von Günter Dzikowski an den Tasteninstrumenten sowie Roland Vogl am Bass und diverse Gitarren. Seit über einem halben Jahrzehnt begeistert der Österreicher in dieser Form und der Auftritt in den Klostermauern der Limburg wird eine Reise in 40 Jahre Liedermacher-Karriere sein. Die musikalischen Verdienste des Musikers sind Legion, kaum jemand hat über urwienerische und österreichische Befindlichkeiten solche Worte gesungen wie Ambros, so treffend, dass sie als Kommentare zu einer Welt, die in ihrem Kern doch immer gleich bleibt, Jahrzehnte überdauern. Kaum jemand hat die Kombination von Existentiellem (die Liebe, der Tod und der ganze Rest) und Leichtigkeit, vollmundigem „Schmäh“ so hingebracht wie er. Und niemand hat sich der Arbeit von so großen Künstlern wie Bob Dylan, Hans Moser, Tom Waits oder Neil Young so angenommen wie er, ohne dabei je Peinlichkeiten zu produzieren oder das schale Gefühl zu hinterlassen, sich auf die Schultern von Riesen zu stellen.

Zum Festival wird ein Buspendelverkehr eingerichtet: Wurstmarkt „Haltestelle Limburg Sommer“: von 17.45 bis 19.20 Uhr; Busbahnhof: ab 17.50 bis 19.25 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach den Veranstaltungen. kaba/zg