Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Feuerwehr hat Brand schnell im Griff

Backofen setzt Bahnhof unter Rauch

Archivartikel

Ein brennender Backofen im Bahnhofsgebäude in Weinheim hat die Feuerwehr gestern auf den Plan gerufen. Wie die Polizei mitteilt, wurde am frühen Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr am Hauptbahnhof zu einer starken Rauchentwicklung in der Bahnhofsvorhalle gekommen. Grund hierfür war offenbar der Backofen einer Bäckerei im Bahnhofsgebäude. Nach dem Backvorgang stellten die Mitarbeiter nach Polizeiangaben Flammen und Rauch im Ofeninnern fest, der rasch in die Bäckerei sowie die Vorhalle zog. Die Feuerwehr Weinheim war mit neun Mann im Einsatz und konnte den Brand löschen.

Polizeibeamte des nahegelegenen Reviers sperrten den Zugang zum Bahnhof bis 6.45 Uhr ab, um eine Gefährdung von Passanten durch das Einatmen des Rauchs zu verhindern. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Zu Einschränkungen des Zug- und Fahrzeugverkehrs kam es nach Angaben der Polizei ebenfalls nicht. Durch Rußablagerungen entstand bislang nicht zu beziffernder Sachschaden in den Räumlichkeiten. „Auch die Brötchen kamen nicht ungeschoren davon“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei abschließend. red/pol