Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Kontrolle nach auffälliger Fahrweise

Betrunkener widersetzt sich Polizei

Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Sonntagabend in Weinheim der Polizei widersetzt. Wie ein Sprecher des Präsidiums Mannheim gestern berichtete, hatte der 31-Jährige gegen 19.30 Uhr in der Bergstraße mit „seiner auffälligen Fahrweise“ die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich gelenkt: Er bremste grundlos bis zum Stillstand ab, setzte mehrere Meter zurück und fuhr schließlich auf das Gelände einer Autovermietung. Die Beamten kontrollierten den Mann daraufhin. Schon beim Aussteigen hielt dieser eine Bierflasche in der Hand, zudem bemerkten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,2 Promille.

Zur Entnahme einer Blutprobe sollte der Mann mit zum Polizeirevier. Dabei weigerte er sich, in den Streifenwagen einzusteigen und ging auf die Beamten los. Erst mit vereinten Kräften und durch Einsatz von Pfefferspray konnte der 31-Jährige überwältigt und in den Wagen gebracht werden. Dabei beleidigte er die Polizisten überdies. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt. Sein Führerschein wurde noch am selben Abend in Verwahrung genommen. red