Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Provence-Markt vom 7. bis 9. September

Chansons und eine ruhige Kugel

Archivartikel

Wofür steht Südfrankreich? Für gutes Essen und Trinken (wie Gott in Frankreich) und für ein eher gemächliches Leben unter der Sonne, laue Abende im Kerzenschein bei einem Glas Wein. Das alles, wofür Frankreich steht, wird vom Freitag, 7. September bis Sonntag, 9. September, dem Weinheimer Herbst, auch in der Mittleren Hauptstraße in Weinheim geboten. Der Provence-Markt als mediterraner Begleiter des Weinheimer Herbstes (mit seinem verkaufsoffenen Shopping-Sonntag) ist längst eine eigene Marke.

Diesmal wird alles noch ein bisschen anders, weil Weinheim und die südfranzösische Partnerstadt Cavaillon (nach der die berühmten Melonen benannt sind) ihr 60. Partnerschaftschaftsjubiläum feiern. Die im Jahre 1958 begründete Jumelage ist eine der ältesten in der ganzen Republik.

Produkte vom Luberon

So reist zum Provence-Markt neben den Bauern und Produzenten der Region Luberon-Vaucluse eine offizielle Delegation aus Cavaillon mit Bürgermeister Gerard Daudet an der Spitze. Im Gepäck haben sie eine echte Boule-Bahn, die am Freitag um 17 Uhr eröffnet wird. Sie ist zwölf Meter lang und wird am Autohaus Lind aufgebaut sein. Bis Sonntagabend können sich dort Teams treffen, um eine ruhige Kugel zu schieben, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Ansonsten gibt es die typischen Köstlichkeiten im Angebot: Lavendelhonig und andere Lavendelprodukte, Olivenöl und Tapenade, Wein aus dem schicken Weingut Domaine de Fontenille, natürlich die berühmten Melonen, Salami und Schinken, Stoffe und Tischdecken und sogar ein echtes französisches Bier aus Cavaillon.

Der Provence-Markt zum Weinheimer Herbst ist am 7. September ab 17 Uhr geöffnet, am Samstag von 10 Uhr bis 16 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. An diesem Sonntag, 10. September, sind in Weinheim auch von 13 Uhr bis 18 Uhr die Geschäfte der Innenstadt geöffnet.

Chansons mit Uta Proschka

Der Eröffnungsabend am Freitag wird ab 19 Uhr von Chansoniere Uta Proschka gestaltet. Sie interpretiert Chansons aus fast 100 Jahren französischer Musikgeschichte. Sie hat Hits von Edith Piaf und ihrer „Urenkelin“ ZAZ, von Angele Durand und Carla Bruni, von Jaques Brel, Celine Dion, Patricia Kaas und vielen anderen im Programm und gestaltet damit den provencialischen Markt musikalisch. whm

Info: Informationen unter www.weinheim.de