Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Chipskartoffeln kommen aus der Region

Archivartikel

Wer in Deutschland in eine Tüte Chips greift, genießt ein Produkt, dessen Rohstoff mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der Region kommt. Pfälzer Bauern produzieren jährlich rund 45 000 Tonnen Veredelungskartoffeln für die Chips-Produktion. Aktuell ist Pflanzzeit. Die Kartoffeln, die diesen Sommer verzehrt werden, sind schon im vergangenen Jahr gewachsen. Es kommt nicht jede Knolle in die Tüte: Bei Chipskartoffeln ist der Stärkegehalt höher. Und sie sind lange lagerfähig. Vor großen Ereignissen wird mehr produziert und geknabbert – wie etwa der Fußball-Weltmeisterschaft. Im Bild: Acker bei Frankenthal.