Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Literatur Nino Haratischwilis neuer Thriller „Die Katze und der General“ / Konstruierte Handlung mindert Lesevergnügen

Das Grauen des Tschetschenien-Krieges

Archivartikel

Als Nino Haratischwili vor vier Jahren ein fast 1300 Seiten langes Familienepos vorlegte, wurde „Das achte Leben (Für Brilka)“ zu einem literarischen Ereignis. In ihrem Roman hat sie über mehrere Generationen hinweg das Schicksal einer georgischen Familie aus dem Bürgertum nachverfolgt – und verwebt es virtuos mit der gesamten Geschichte der Sowjetunion. Die Autorin, die als Studentin von

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2650 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00