Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Sachbuch Jürgen Elvert trägt viel Wissenswertes zusammen

Das Meer hat Kraft

Das vergleichsweise kleine Europa ist mit seiner Küstenlänge von 110 000 Kilometern der „maritime Kontinent schlechthin“, meint der Historiker Jürgen Elvert. Die Europäer seien jedoch erstaunlich blind für die Bedeutung des Meeres in ihrer Geschichte und Gegenwart. In seinem Buch „Europa, das Meer und die Welt“ sensibilisiert der Historiker seine Leser für dieses Thema. Er erzählt von Entdeckern, Eroberern und Piraten, von Handelsleuten und Missionaren, die den Europäern die Welt erschlossen und Erkenntnisse anderer Welten mit nach Hause brachten und damit Europa für immer veränderten.

Welthandel: 90 Prozent per Schiff

Er berichtet von den Meeren als Drehkreuz des internationalen Handels – 90 Prozent des Welthandels erfolgen heute immer noch über die Ozeane! Weitere, sehr aktuelle Aspekte sind die Migration oder der Kreuzfahrt-Tourismus. In der Kunst wurde das Meer zum spirituellen Sehnsuchtsort. Elvert dokumentiert das mit Caspar David Friedrichs berühmtem Gemälde „Der Mönch am Meer“. In diesem wunderbar bebilderten Buch findet jeder seine eigene Geschichte vom Meer (Jürgen Elvert: „Europa, das Meer und die Welt. Eine maritime Geschichte der Neuzeit“. DVA, München. 592 Seiten, 45 Euro). dpa