Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Der Aufstieg ist das klare Ziel

Kreisliga A 3 Hohenlohe: SGM Weikersheim/Schäftersheim will unter Manfred Wagner erneut angreifen

Seit dieser Saison ist Manfred Wagner Trainer in seinem Heimatverein SGM Weikersheim/Schäftersheim. Vorher war er sieben Jahre Jugendtrainer in Weikersheim und Aktiventrainer in Schrozberg, Löffelstelzen und Niederstetten.

Ihm zur Seite steht Phillip Strauß, der gerade den Trainerschein macht und sich hauptsächlich um die zweite Mannschaft kümmert.

„Er ist eine sehr große Hilfe, um die Mannschaft spielerisch und taktisch weiter zu entwickeln“ sagt Wagner.

Wie läuft die Saisonvorbereitung?

Wagner: Bis jetzt sehr gut. Die Trainingsbeteiligung ist prima und in den Vorbereitungsspielen konnte man eine stetige Entwicklung sehen.

Letzte Saison wurden die Ziele knapp verpasst – jetzt folgt ein erneuter Versuch in die Bezirksliga aufzusteigen.

Wagner: Natürlich wollen wir aufsteigen. Aber die Sache ist nicht einfacher geworden, da die A3 deutlich stärker geworden ist. Das vergangeneJahr hat gezeigt, wie schwer der Aufstieg über die Relegation ist. Deshalb sollte man alles daran setzen, Meister zu werden“.

Haben die „Jungen Wilden“ das Zeug, den Konkurrenzkampf anzuheizen?

Wagner: In Weikersheim wird seit jeher sehr gute Jugendarbeit geleistet. Die Jungs, die jetzt aus der A-Jugend kommen und die, die schon ein, zwei Jahre spielen, sind sehr gut ausgebildet, motiviert und sehr klar im Kopf. Mit denen kann man richtig was erreichen. Klar ist das Studium und die Ausbildung wichtiger, aber sie versuchen alles, alle Trainingseinheiten zu besuchen“.

Was soll besser werden?

Wagner: Ich kann nicht sagen, dass wir was besser machen. Wir wollen nur offensiver und schneller spielen. Jeder hat seine Aufgabe und die erfüllt er zu 100 Prozent.

Ein Wort zur Kreisliga A 3 allgemein. Ist sie stärker als letzte Saison?

Wagner: Wie schon erwähnt, ist die A3 mit dem Absteiger SG Taubertal/ Röttingen und dem Aufsteiger Edelfingen noch einmal deutlich stärker geworden. Aber das macht die Spiele auch attraktiver. Keiner muss sich „hinten reinstellen. Vielleicht kommen dann auch wieder mehr Zuschauer.

Worauf freuen Sie sich in der kommenden Saison besonders?

Wagner: Wir als SGM Weikersheim/Schäftersheim freuen uns am meisten auf unser neues schönes Sportgelände in Weikersheim. Hier werden super Voraussetzungen geschaffen, dass einem guten Spiel und Training nichts mehr im Wege steht“.

Welche Veränderung wünschen Sie sich für den Amateurfußball?

Wagner: Ich wünsche mir gute, junge Schiedsrichter. Die durch Leistung überzeugen und die von den Vereinen unterstützt werden“.