Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Feuerwehr bewässert Baum im Schlosshof

Die alte Zeder hat Durst

Archivartikel

Es ist wie bei den Menschen: Wer nicht mehr so ganz im Saft steht, braucht mehr Zuwendung und Hilfe. Das ist bei Bäumen genauso. Und in Weinheim an der Bergstraße stehen im Schlosspark uralte Bäume. Damit die Naturdenkmäler, allen voran eine fast 300 Jahre alte Libanonzeder, die älteste auf deutschem Boden, durch die lang anhaltende Hitze keinen Schaden nimmt, werden sie im Moment von der Feuerwehr bewässert. Das alles ganz langsam und „schluckweise“, damit auch jeder Tropfen im Boden versickert und an den Wurzeln ankommt. In dieser Woche ließen die Feuerwehrleute an der alten Zeder und an einer fast gleichaltrigen Eiche jeweils 15 000 Liter Wasser (aus der Weschnitz) ab. Nach Einschätzung des Weinheimer Baumschutzexperten Bernhard von Hirschheydt werden für die wertvollen alten Bäume jeweils rund 8000 Liter Wasser erforderlich sein, wenn es bei der Trockenheit bleibt. Alles in verdaulichen Portionen. red