Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Ratgeber Wie wird der Caravan richtig beladen?

Die Last gleichmäßig verteilen

Archivartikel

Köln.Wer seinen Caravan falsch belädt, kann unterwegs böse Überraschungen erleben. Daher achten Camper am besten darauf, die Last gleichmäßig zu verteilen und zu sichern. „Dabei sollten die schweren Sachen möglichst unten gelagert werden. Leichte Sachen können oben verstaut werden“, sagt Thorsten Rechtien vom TÜV Rheinland. Denn je höher der Schwerpunkt liegt, desto mehr beeinflusst er die Seitenwindempfindlichkeit sowie das Schlinger- und Kippverhalten in Kurven und bei höherem Tempo.

Stützlast nicht überschreiten

Das zulässige Gesamtgewicht und die zulässige Stützlast des Anhängers dürfen Autofahrer nicht überschreiten. Mit einer unter das Stützrad gestellten Personenwaage lässt sich die Stützlast des beladenen Caravans messen. „Wenn ich etwas in Fahrtrichtung vor der Achse einlagere, erhöhe ich die Stützlast, und das umso mehr, je weiter die Ladung von der Achse entfernt ist“, erklärt der Autoexperte. „Will ich die Stützlast dann reduzieren, muss ich ein entsprechendes Gegengewicht im gleichen Abstand hinter der Achse platzieren.“ Eine über der Achse mittig im Fahrzeug platzierte Last beeinflusst nur das Gesamtgewicht und verändert das Fahrverhalten des Anhängers nicht. Das Gesamtgewicht wiegt man auf einer Fahrzeugwaage. Ob das Auto den Anhänger dann noch ziehen darf, lässt sich in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter Ziffer O.1 nachlesen.