Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Marek Hewitt zeigt Bilder in der Kunstscheuer

Die Poesie der Farben

Der Weinheimer Künstler Marek Hewitt zeigt seine bunten Bilder in der Kunstscheuer in Sulzbach Weinheim. Ein bunter Tropfen in einer sonst sehr grauen Welt – so sieht Marek Hewitt sich und seine Kunst. Der 35-Jährige lebt seit acht Jahren in Weinheim, und in seiner Wohnung in der Nordstadt entstehen bunte Bilder: farbenfroh, abstrakt, manchmal naiv. „Farben des Lebens“ heißt Hewitts neue Ausstellung, die ab dem 10. November in der Kunstscheuer von Marianne Muno in Sulzbach zu sehen ist. Bis zum 7. Dezember präsentiert er 25 Objekte – Kartonagen, Collagen und Gemälde, die in Spachteltechnik gemeinsam mit Muno entstanden sind.

Sein Spiel mit Formen erinnert, so sagt er selbst, an die Kunst der Ureinwohner in Afrika und Australien. „Meine Motive sind zwar ähnlich, doch sie sind nie gänzlich gleich. Es ist ein Spiel mit den Formen“, betont Hewitt. Hinzu kommen die Farben, helle, fröhliche Töne wie intensives Gelb und warmes Orange. „Meine Bilder werden zu einer Poesie der Farben“, sagt Hewitt.

Die Kunstausstellung „Farben des Lebens“ wird am Samstag, 10. November, ab 18 Uhr mit einer Vernissage in der „Kunstscheuer“ von Marianne Muno, im Hinterhof des Schwarzen Ochsen, Nördliche Bergstraße 26 in Sulzbach eröffnet. Die Einführungsrede hält Gunnar Fuchs. Die Werke von Marek Hewitt sind in Sulzbach bis Freitag, 7. Dezember, zu sehen. Informationen bei Marianne Muno unter Telefon 0157/52493156. vmr