Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Entwicklung Uni, Metallic, Perleffekt oder Flip-Flop – wer über die Farbe seines Fahrzeuges entscheiden muss, hat die Qual der Wahl

Die Unterschiede beim Autolack

Archivartikel

Münster/Hagen.„Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, wenn der Wagen nur schwarz ist“, sagte Autobauer Henry Ford vor fast 100 Jahren über sein legendäres T-Modell. Das ist längst vorbei. Heute bietet allein Lackhersteller BASF Coatings in Europa mehr als 600 Farbtöne an. Und damit nicht genug. Kunden müssen beim Autokauf neben der Farbe auch noch den Lacktyp wählen. Im Standardangebot

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3571 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00