Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Ehrentafel für Mozart an der Bismarckstraße

Archivartikel

„Wie ich Mannheim liebe, so liebt auch Mannheim mich“, hat er am 12. November 1778 nach Hause geschrieben, weil er beim höfischen Publikum so gut ankam: Wolfgang Amadeus Mozart. Nun erinnert auf der „Kurpfälzer Meile der Innovationen“ an der Mannheimer Bismarckstraße eine Bronzeplatte an den Komponisten, der 176 Tage in der Stadt verbrachte und hier die Hofmusik maßgeblich beeinflusste, jedoch keine feste Anstellung bekam. „Mannheim war musikalisch wie menschlich eine der wichtigsten Stationen in Mozarts Leben“, sagte Roswitha Henz-Best von der Mozartgesellschaft Kurpfalz.