Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Erstmals in der Fußgängerzone

Innenstadt: Am Samstag Präsentationen und Vorträge im Zentrum

Bensheim.Den Bensheimer Energie- und Klimaschutztag gibt es bereits zum vierten Mal, aber in diesem Jahr findet er erstmals in der Fußgängerzone statt.

Ohne die Attraktivität des Naturschutzzentrums als bisherigem Veranstaltungsort schmälern zu wollen, hat Stadtrat Adil Oyan gute Gründe für den Wechsel: „Wir wollten dahin gehen, wo die Menschen eh schon sind“, verweist der zuständige Dezernent auch auf weitere Vorteile. Gerade beim Thema Elektromobilität, das in diesem Jahr Schwerpunkt ist, sind Probefahrten mit dem E-Auto oder den E-Bikes im Umfeld des Beauner Platzes deutlich besser zu realisieren.

Insofern hat jeder, der am Samstag sowieso in der Stadt ist, die Gelegenheit, sich zwischen 10 und 16 Uhr unter dem Motto „Mach mit! Wir werden klimaneutral“ mit aktuellen Zukunftsthemen zu beschäftigen.

Die zahlreichen Informations- und Aktionsstände sind an der Promenadenstraße und dem Beauner Platz sowie in der Fußgängerzone von der oberen Hauptstraße über den Marktplatz bis zum Hospitalbrunnen verteilt.

Das Mobilitätsangebot mit E-Fahrzeugen, E-Rollern, E-Motorrädern, E-Bikes und Pedelecs konzentriert sich auf dem Beauner Platz und an der Promenadenstraße. Präsentiert werden hier unter anderem auch ein Tesla sowie zwei Streetscooter, ein elektrisches Nutzfahrzeug, das beispielsweise bei der Post im Einsatz ist. In der Fußgängerzone geht es vor allem um Informationen von Vereinen, Institutionen, Handwerksbetrieben und Unternehmen.

GGEW AG, ADFC Bergstraße, Verkehrsverbund Rhein-Neckar, Freie Infrastruktur Bergstraße, Energieagentur Bergstraße und Energiegenossenschaft Starkenburg sind hier ebenso zu finden wie die neu geschaffene Hessische LandesEnergieAgentur (LEA), MetropolSolar, Bensheim Aktiv, Familienzentrum, Plant for the Planet oder die Teamwoerker.

Die hessische Agentur LEA ist auf dem Marktplatz mit ihrem Solarkataster stationiert. Hier kann jeder Interessierte sich aus erster Hand informieren, ob sich eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach lohnt.

Das oberhalb des Marktplatzes angesiedelte Museum bietet am Samstag zum Thema Klimawandel für Kinder und Familien Elfenbeinschnitzen an.

Außerdem werden im Parkhaus Platanenallee am Klimaschutztag E-Fahrzeuge kostenlos parken können. Das beim Einfahren in das Parkhaus gezogene Ticket kann am Weinpavillon auf dem Marktplatz gegen ein Ausfahrticket getauscht werden. js