Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Extremistische Ideologien bekommen Zuwachs

Archivartikel

Immer mehr Menschen in Deutschland fühlten sich 2017 von extremistischen Ideologien angezogen. Der Anteil derjenigen, die zur Durchsetzung ihrer Ziele Gewalt akzeptieren, stieg. Das geht aus dem neuen Bericht des Verfassungsschutzes hervor. Bei der Abschiebung islamistischer Gefährder müssten die Behörden „noch besser werden“, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) (Bild: rechts) bei der Vorstellung des Berichts mit dem Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen (links). Die Zahl islamistischer Gefährder stieg von 500 im Juni 2016 auf heute rund 775.