Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Hafenkirche: „Nearby h(e)aven“ am Muttertag

Sie sind ein Segen: Alle, die sich mit Mitgefühl und Freude an deren Wachsen um Kinder kümmern. Als Mutter des Muttertags, der auf den englischen König Heinrich III. und die Ehrung der Mutter Kirche am „Mothering Sunday“ zurückgehen soll, gilt die methodistische Christin Anna Marie Jarvis. Erstmals wurde er als offizieller Feiertag im Jahre 1914 in den Vereinigen Staats von Amerika begangen. Angesichts der Kommerzialisierung dieses Ehrentags bereute Marie Jarvis ihr Engagement allerdings sehr bald. Der Anlass, dankbar zu sein, hingegen bleibt unverändert. „Segnen üben“ ist Thema des Gottesdienstes mit Pfarrerin Anne Ressel morgen am Sonntag, 13. Mai um 19 Uhr in der Hafenkirche (Bild), der in der Reihe „nearby h(e)aven“ gefeiert wird. Der Titel dieser Reihe ist übersetzt ein Wortspiel, das die Nähe zum Himmel ebenso einschließt wie die Nachbarschaft zum Hafen. dv (bILD. : Alexander Kästel)