Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Literatur In „Pik-Bube“ entwirft US-Schriftstellerin Joyce Carol Oates das Porträt eines Autoren am Abgrund / Pseudonym für blutrünstige Bücher entwickelt ein Eigenleben

Hauptfigur im Zwiespalt

Archivartikel

Ein erfolgreicher Schriftsteller steht im Mittelpunkt des Romans „Pik-Bube“ der amerikanischen Autorin Joyce Carol Oates. Andrew J. Rush ist Mitte 50 und hat sich einen Namen als Autor komplexer, sehr gut durchdachter Krimis mit einem leichten Gruselfaktor gemacht. Nicht ohne Stolz berichtet er von seinem Spitznamen, der ihn als „Stephen King für Bildungsbürger“ beschreibt.

Rush sieht

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3385 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00