Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

„Heit wie domols!“

Archivartikel

Festmeile: 30 Stände im Herzen des Ortes / Verkaufsoffener Sonntag

Brühl.„Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süße in den schweren Wein“, dichtete einst Rainer Maria Rilke über den Herbst. Und auf diese goldenen Herbsttage des Südens hoffen die Organisatoren der Straßenkerwe ab Samstag – und es können gerne drei statt der lyrischen zwei Tage sein, denn das traditionsreiche Straßenfest geht bis Montagnacht.

Mit über 30 Ständen wird die 34. Straßenkerwe von Samstag, 6. Oktober, bis Montag, 8. Oktober, rund um den Messplatz und die Friedrich-Ebert-Straße im Herzen des Ortes gefeiert. Die Grundstruktur des Festablaufs und die Vergabe der Standplätze haben als Organisator Willy Krusig, vertreten durch Christel Weik, zusammen mit Bauhofleiter Sascha Mayer und dem Brühler „Kulturchef“ Jochen Ungerer – von der Gemeinde Brühl in guten Händen.

Von Jung bis Alt werden alle Generationen bedacht. Mit Auftritten von Brühler und Rohrhofer Vereinen, Musikbands aus der Region und einigen Überraschungen sorgen die Beteiligten unter dem Motto „Heit wie domols!“ für eine Menge Spaß.

Ein großer Vergnügungspark mit Fahrgeschäften für Groß und Klein und zudem ein großer Familiennachmittag mit reduzierten Fahrpreisen am Dienstagmittag laden zum Besuch des vorderen Messplatzes ein.

Bürgermeister Dr. Ralf Göck freut sich zusammen mit den Kerweborscht das größte örtliche Volksfest zu eröffnen. „Es ist ein buntes Programm mit Live-Musik, Kinderanimation an den Ständen und auf der Festbühne vorbereitet, einige neue Stände werden diesmal mit von der Partie sein“, freut sich der Schultes auf gute Begegnungen und anregende Gespräche, wie er betont.

Das Bühnenprogramm beginnt samstags um 16 Uhr. Dann treten die „Rohrhöfer Göggel“, eine halbe Stunde später die „Kollerkrotten“ auf. Von 18 bis 20 Uhr spielt das „Festzeltkommando“. Sonntags geht es um 12.15 Uhr mit der Turnabteilung des TV Brühl los, um 14 Uhr treten die Tänzer von „nawiegehtdas.de“ auf, die die Bühne ab 14.45 Uhr den „Buffalo’s“ überlassen. Die „Hoggema Ringdeifel“-Guggemusik zieht ab 15.30 Uhr vom Lindenplatz zur Bühne und lässt es dort musikalisch krachen.

„Fine Art Music“ geht um 16.30 Uhr auf die Bühne. Ab 18 bis 20 Uhr ist der Voice-of-Germany-Teilnehmer Steven Sylvester Ludkowski mit Band Hauptact auf der Bühne.

Montags sind zunächst die Kinder dran: Um 15.30 Uhr gibt es ein Kasperletheater im Zentrum der Festmeile und um 16.20 Uhr singt der Kinderchor der katholischen Kirche.

Mit der Band „Beyond this Summer“ klingt für die Erwachsenen von 18 bis 20 Uhr das Fest auf der Bühne aus.

Am Kerwe-Sonntag, 7. Oktober, bieten die Mitglieder des Gewerbevereins abseits der Festmeile einen verkaufsoffenen Sonntag, der von 13 bis 18 Uhr den Einkaufsbummel mit Festatmosphäre bietet. Und da ist einiges an Überraschungen vorgesehen. ras