Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Feuerwehr bereitet Bewässerungsaktion vor

Hilfe für die Exoten

Archivartikel

Wenn Bäume und Pflanzen mit uns sprechen könnten, wäre sicher die Trockenheit das Gesprächsthema Nummer eins, denn während Feuerwerke längst untersagt wurden, Festivals abgesagt werden mussten und sich das Grillen im eigenen Garten zu einer Katastrophe entwickeln kann, setzt die trockene Hitze der Umwelt in der Region immer weiter zu. Aus diesem Grund startete die Freiwillige Feuerwehr Weinheim in den vergangenen Tagen bereits eine Gießaktion für die Libanon-Zeder im Kleinen Schlosspark. Neben dem fast 300 Jahre alten durstigen Giganten, warten nun aber auch andere Bäume sehnsüchtig auf Hilfe – die Mammutbäume im Exotenwald.

Bereits im Jahr 2004 musste im Exotenwald wegen starker Trockenheit bewässert werden. Damals konnten alte Löschschläuche der Feuerwehr in überdimensionale Gartenschläuche umfunktioniert werden, die über hunderte Meter mit Löchern versehen wurden. Eine kontinuierliche Bewässerung sei das Ziel, so Kommandant Ralf Mittelbach. „Wir haben mit dem Aufbau begonnen, nachdem zuvor auf zusätzliche Schläuche der Werkfeuerwehr Freudenberg zurückgegriffen wurde, um auch im Falle eines Einsatzes weiterhin für alle Situationen vorbereitet zu bleiben“, erklärt Mittelbach. whm