Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Einbrecher dringt in die Peterskirche ein

Historische Kirchentür beschädigt

Das Rathaus und das Gärtnerhaus im Hermannshof hat er schon heimgesucht, das Tierheim und ein Tennisvereinsheim ebenso. Doch der neueste Einbruch ist schon besonders dreist: Ein Dieb drang in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in die Peterskirche ein. Zwar wurde offenbar nichts von Bedeutung entwendet, wie Pfarrerin Ute Haizmann sagt. Aber: „Leider ist dabei eine der erst vor kurzem sanierten Außentüren von 1912 schwer beschädigt worden.“ Auch im Inneren des evangelischen Gotteshauses wurden mehrere Türen und ein Schrank aufgebrochen.

Die Tat soll sich, so meldet die Polizei zwischen Dienstagabend, 20.30 Uhr und Mittwochmorgen, circa 9 Uhr, ereignet haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 06201/10030 zu melden.

Bus schneidet Radlerin

Zeugen für einen Unfall in der Nordstadt werden ebenfalls von der Polizei gesucht. Am Dienstagmorgen, gegen 7.20 Uhr, fuhr eine 31 Jahre alte Frau mit ihrem Fahrrad entlang der B 3 Richtung Sulzbach. Etwa auf Höhe der Straße „Römerloch“ setzte ein Linienbus zum Überholen an. „Nach Angaben der Radfahrerin hielt der Fahrer des Busses einen zu geringen Abstand und wollte, nachdem er sie erst zur Hälfte überholt hatte, wieder nach rechts einscheren. Die Frau wurde immer weiter nach rechts abgedrängt und musste dem Bus ausweichen, um eine Kollision mit diesem zu vermeiden“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Sie blieb infolgedessen am Bordstein hängen, stürzte auf den Gehweg und wurde verletzt. Der Bus-Fahrer der Linie 632 soll seine Fahrt nach Angaben der Frau einfach fortgesetzt haben. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06201/10030 bei der Polizei Weinheim zu melden. wn