Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Kommt die EM nach Deutschland?

Archivartikel

Nyon.Der DFB setzt im Endspurt um die Vergabe der EM 2024 auf den Fußball-Promifaktor. Eine 21-köpfige Delegation mit zahlreichen Ex-Spielern ist zur heutigen Wahl des Gastgebers durch das UEFA-Exekutivkomitee an den Sitz der Europäischen Fußball-Union nach Nyon gereist. Angeführt wird die Abordnung durch Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball-Bunds, dazu kommen unter anderem Bundestrainer Joachim Löw und EM-Botschafter Philipp Lahm. Bei der Präsentation vor den Mitgliedern der Regierung des Kontinentalverbands werden unter anderem Lahm, Löw, die Ex-Nationalspielerin Celia Sasic und Bewerbungsleiter Markus Stenger auf der Bühne sein. Unser Bild zeigt den EM-Pokal. dpa (Bild: dpa)