Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Vorstellung Der Autohersteller ersetzt den GS

Lexus ES Anfang 2019 als Hybride

Archivartikel

Peking.Lexus sortiert seine Mittelklasse neu und ersetzt den GS durch den bislang in Europa nicht angebotenen ES. Die siebte Generation dieser Limousine von mittlerweile gut fünf Metern Länge feierte ihre Premiere auf der Peking Motor Show. In den deutschen Handel kommt der ES dann laut Hersteller Anfang 2019. Gegenüber dem bisherigen Modell in Länge, Breite und Radstand um jeweils rund fünf Zentimeter gestreckt und innen mit digitalen Instrumenten und Head-up-Display gestaltet, wird es den Wagen in Deutschland nur als ES 300h mit Hybridantrieb geben.

Dann teilen sich die Arbeit ein Vierzylinder-Benziner mit 2,5 Litern Hubraum und ein im Getriebe integrierter E-Motor. Zusammen leisten sie 160 kW/218 PS und geben sich auf dem Prüfstand mit 4,7 Litern zufrieden (CO2-Ausstoß: 112 g/km). Fahrleistungen nannte Lexus noch nicht, genauso wenig wie einen Preis. Zur Ausstattung der Frontantriebslimousine sollen unter anderem ein aktives Fahrwerk, LED-Scheinwerfer und ein umfangreiches Assistenz- und Sicherheitspaket zählen.