Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Literatur Sibylle Luithlens Debütroman „Wir müssen reden“ dreht sich um die Trennung eines jungen Paares – und deren Überwindung

Liebe, Zweifel und neue Wege zu sich

Archivartikel

Ein junges Paar mit einer kleinen Tochter trennt sich. Die beiden Erwachsenen heißen Feline und Lars. Ihre Tochter Youna kam schon während des Studiums zur Welt. Und noch bevor sich die zwei beruflich richtig etabliert sind, ist ihre Liebe am Ende. Das klingt traurig, aber zugleich nach einer sehr alltäglichen Geschichte. Was Autorin Sibylle Luithlen daraus in ihrem Romandebüt „Wir müssen

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2793 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00