Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Literatur „Der Kult“ erscheint erstmals auf Deutsch

Marlon James’ Debüt

Archivartikel

Ein abgelegenes Dorf auf Jamaika vor 60 Jahren. Dort hat Marlon James seinen ersten Roman angesiedelt, der jetzt unter dem Titel „Der Kult“ erstmals auf Deutsch erschienen ist. Im Mittelpunkt der Erzählung steht der Wettkampf zweier Prediger um die geistliche Vorherrschaft über die Dorfbewohner. Der etablierte Pfarrer ist nur daran interessiert, dass die Leute ruhig sind und er trinken kann. Nicht umsonst haben ihm die Dorfbewohner den Spitznamen „Der Rumprediger“ gegeben. Da erscheint eines Tages ein Mann, der sich „der Apostel York“ nennt und den Pfarrer aus der Kirche vertreibt.

Es beginnt ein Wettkampf der beiden Männer, den der aus Jamaika stammende Marlon James mit vielen stilistischen Variationen und wechselnden erzählerischen Perspektiven schildert (Marlon James: „Der Kult“. Wilhelm Heyne Verlag, München. 284 Seiten, 22 Euro). dpa