Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Mehr als 8000 Gaststätten haben seit 2010 dichtgemacht

Archivartikel

Die Gastronomielandschaft verändert sich: Seit 2010 haben mehr als 8000 Gastbetriebe dichtgemacht, in der Stadt und auf dem Land. Bleibt die Küche kalt, sind die Gründe dafür vielschichtig. Die Kosten für Personal, Pacht und Einkauf sind in den vergangenen Jahren stärker gestiegen als die Umsätze. Wirte klagen über Bürokratie und die Arbeitszeitbegrenzung. Gerade dort, wo der Wandel am spürbarsten ist, auf dem Land, fehlt es an Nachwuchs. Je größer ein Betrieb, desto besser meist seine Struktur – weshalb es Gastronomie-Ketten leichter haben. Privat geführte Gasthäuser haben es schwer.