Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Mehrwert für Mitglieder

Archivartikel

Leistungen: Vermieter profitieren in vielerlei Hinsicht von Haus und Grund

Vermieterwunsch Nummer eins war und ist schon immer: „Auf der sicheren Seite sein!“ Deshalb gibt es seit Änderung des Maklerwesens den vereinseigenen Vermieter-Service mit großer Nachfrage. Die Suche nach dem „Richtigen“ stellt sich nämlich meist als schwierig heraus, Wer sich dies nicht antun will, der ist beim Vermieter-Service an der richtigen Anschrift.

Richtige Mieter und Miete

Begonnen wird mit Fotos des Objekts und der Einstufung der künftigen Miete, die sich an der ortsüblichen Miete ausrichtet und dann mit einem marktgerechten Zuschlag versehen wird. Sodann folgt die Suche über das Internet. Die Erfahrung hat gezeigt: Wer hier preislich nicht richtig liegt, dem „drohen“ schon aus diesem Grund hunderte von Zuschriften, deren Flut kaum zu bewältigen ist.

Es folgen Besichtigungstermine mit Interessenten, aber nicht mit allen. Denn die Vorauswahl ist eine der größten Erleichterungen – so empfinden es die Mitglieder: „Man wird von der „Konfrontation“ mit einer Vielzahl von Bewerbern verschont, was nicht nur eine Zeitersparnis, sondern auch eine Schonung des Nervenkostüms bedeutet.“ Denn anhand der vorzulegenden Selbstauskunft ergeben sich oft schon Merkmale, die signalisieren, dass es „der“ oder „die“ sicher nicht sein wird.

Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt: Man kann sich über Bewerber, deren Vorgeschichte und über das, was gesprochen wurde, noch einmal mit jemand austauschen. Denn den „Richtigen“ zu finden bedeutet nicht nur Zeitaufwand, sondern Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl. Passt der Bewerber in die bestehende Hausgemeinschaft? Könnten sich Konflikte anbahnen?

Es folgt die Durchführung des „Solvenzchecks“, das heißt, eine Bonitätsauskunft über den in die nähere Auswahl gezogenen Bewerber, denn für den Vermieter steht die pünktliche und vollständige Zahlung der Miete ganz oben auf der Prioritätsliste.

Das vollständige Ausfüllen des Vertragsformulars im Rahmen des Leistungsangebots wird als eine „riesige Erleichterung“ empfunden, da das Verständnis für die juristischen Ausdrücke nicht immer vorhanden ist und Sondervereinbarungen wie etwa die Übernahme von Hausmeisterleistungen oder die Benutzung von Gemeinschaftsräumen hieb- und stichfest formuliert sein müssen.

Übergabeprotokoll

Von größter Bedeutung: die Wohnungsübergabe. Das in der Praxis leider oft stiefmütterlich behandelte, wenn nicht sogar vergessene Übergabeprotokoll kann sich oft Jahre später als Bumerang herausstellen. „Als Laie“, so die Einschätzung eines Mitglieds, „macht man das nicht so penibel“. Dabei ist es bei Mietende von größter Bedeutung. Denn mit einem korrekten Übergabeprotokoll ist der Behauptung des Mieters: „Das war schon immer so“ die rechtliche Grundlage entzogen.

Rechtsschutz von Anfang an

Mit der Vorlage eines SolvenzChecks und einem Haus & Grund Mietvertrag verbindet sich ein weiterer Vorteil, den die Mitglieder nutzen: Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung, die nicht erst nach einer dreimonatigen Wartefrist, sondern vom ersten Tag an beginnt. hug