Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Literatur Robert Seethalers neuer Roman „Das Feld“ schildert die Lebensgeschichten zahlreicher Figuren / Die Vergangenheit der fiktiven „Paulstadt“ wird so lebendig

Panorama eines kleinen Ortes entsteht

Archivartikel

Unsere Gegenwart ist unübersichtlich und komplex geworden. Da stellt sich die Sehnsucht nach einfachen Geschichten und überschaubaren Verhältnissen fast zwangsläufig ein. Vielleicht lässt sich so auch der phänomenale Erfolg der letzten Bücher des 1966 in Wien geborenen Robert Seethaler („Der Trafikant“) erklären. Der Autor hat in globalisierten Zeiten offensichtlich einen Nerv getroffen. In

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3380 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00