Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Pflegeheime: Jeder Zehnte liegt sich wund

Archivartikel

Bei der Gesundheitsversorgung in Pflegeheimen gibt es laut einer Studie erhebliche Qualitätsunterschiede. Problematisch sind zu viele wund gelegene Patienten, längere Verordnungen kritischer Medikamente und häufige Krankenhaus-Einweisungen. Das ergab eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Die Häufigkeit von Druckgeschwüren ist demnach sehr unterschiedlich: Im auffälligsten Viertel der Heime gab es jährlich zwölf neue Fälle pro 100 Bewohner – beim besten Viertel waren es nur bis zu vier Fälle. Stärkere Vorkehrungen seinen nötig, um ein Wundliegen zu vermeiden.