Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Krimi

Roman über sechs Schwestern

Archivartikel

„Die Schwestern von Mitford Manor“ verkörpern alles, was zwischen den Weltkriegen aufregend, glamourös und politisch war, charakterisiert die britische Autorin Jessica Fellowes die sechs Mädchen einer bekannten britischen Familie im ersten Band ihrer gleichnamigen Reihe, der den Titel „Unter Verdacht“ trägt. Natürlich kommt es nicht von ungefähr, dass Fellowes ihre Familien-Saga um die Mitford-Schwestern im Stil von „Downton Abbey“ verfasste, denn sie schrieb die Begleitbücher zur beliebten TV-Serie. Die Journalistin hat sich intensiv mit der Geschichte des prominenten Clans beschäftigt. Und einiges aus ihrem Auftakt-Roman basiert auf wahren Begebenheiten.

Im Mittelpunkt der fesselnden Lektüre steht die 19-jährige Louisa Cannon, die bei den Mitfords eine Stellung als Kindermädchen erhält und eine gute Freundin der Schwestern wird, insbesondere der 17-jährigen Nancy. Als eine Frau ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa zu ermitteln – und stoßen auf Mauern des Schweigens. (Pendo Verlag München, 496 S., 16,99 Euro) dpa