Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Roman Der Reemtsma-Sohn Johannes Scheerer erzählt in „Wir sind dann wohl die Angehörigen“ von der Entführung des prominenten Vaters

Schnörkellose Darstellung

Archivartikel

Der 13-jährige Johann wacht auf mit der Ankündigung seiner Mutter in ungewohnter Stimmlage, man müsse „jetzt gemeinsam ein Abenteuer bestehen“: „Jan Philipp ist entführt worden. Die Entführer wollen zwanzig Millionen Mark.“. Als 35-Jähriger hat Johann Scheerer die 33 Tage bis zur Freilassung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma in Buchform erzählt. Sie werden ihn so oder so umbringen, geht es

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4760 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00