Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Noch freie Plätze an der Philipp-Reiss-Schule

„Spätzünder“ können sich noch entscheiden

„Mal liegt es daran, dass die Freunde auf einer anderen Schule eine Zusage bekommen haben, mal ist einem der Sprung von der hessischen Heimat ins fremde Baden-Württemberg zu groß, mal weiß man als Jugendlicher einfach noch nicht so recht, was man will. Denn die Möglichkeiten, diverse weiterführende Schulen zu besuchen und die Vielzahl von Ausbildungsplätzen in der Region machen es den jungen Leuten manchmal schon schwer, sich zu entscheiden“, weiß Deutsch- und Englischlehrerin Silvia Müller von der Johann-Philipp-Reis-Schule (JPRS) Weinheim.

Wegen dieser Qual der Wahl und Mehrfachanmeldungen sind am Schuljahresende die Anmeldezahlen oft noch nicht 100-prozentig verlässlich. Es zeichnet sich daher ab, dass „Spätzünder“ unter den Haupt- und Realschülern sich noch für alle Schularten an der JPRS anmelden können. Das sollte dann aber bald, spätestens bis Anfang September, geschehen.

Die Einrichtung mit kaufmännischem Profil bietet neben den Schulabschlüssen Mittlere Reife (nach zwei Jahren in Berufsfachschule), fachgebundene Hochschulreife (Berufskolleg II) und Abitur (Wirtschaftsgymnasium) noch viel mehr.

In der zweijährigen Berufsfachschule zum Beispiel, die zum Realschulabschluss führt, lernt man nicht nur völlig Neues wie Textverarbeitung, Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Im Fach „Individuelle Förderung“ wird die Sozialkompetenz der Jugendlichen enorm gestärkt. Die Schüler lernen hier in Projekten wie in Kindergärten, Tier- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, aber auch in Handwerksbetrieben oder Umweltorganisationen, wie man sich für das Gemeinwohl einsetzt und, dass so ein Einsatz für andere glücklich macht.

„Zudem bekommt man viel Anerkennung von Lehrerschaft und Schulleitung für den Einsatz. Das tut den Schülern gut, wenn sie einmal nicht nur für fehlendes Material oder Hausaufgaben gerügt werden, sondern viel Lob erhalten“, meint auch Silvia Müller, die seit etwa 25 Jahren Klassenlehrerin in der zweijährigen Berufsfachschule ist.

Info: Details auf der Homepage www.jprs-weinheim.de